Blaue Hortensien

Nichts sieht sommerlicher aus als blaue Hortensien, oder? Diese durfte ich bei einer Hochzeit auf Sylt einfangen und sie waren ein wunderschöner Background für die Hochzeitsportraits. Könnt ihr euren Sommer auch voll auskosten? Ich versuche viele frische Blumen zu kaufen, Eis zu essen, Barfuss zu laufen, Eiskaffee zu trinken und Sonne zu tanken.

In meiner Selbstständigkeit und in meinem Coaching plane ich immer schon ein bisschen voraus, daher bin ich gedanklich neben der Arbeit auch schon mit dem Herbst beschäftigt. Nach der Hochzeitssaison folgt bekanntlich immer das zweite halbe Jahr, in der wir uns andere Jobs oder Beschäftigungen suchen.

Als Scanner ist diese Zweiteilung des Jahres ideal, und sogar ein Arbeitsmodell, wie es Barbara Sher in ihrem Buch vorschlägt. Quasi zwei Jobs in einem machen, um möglichst viel Abwechslung zu haben. Ich brauche diese Veränderung, um glücklich zu sein.

Kannst du dir vorstellen, mehrere kleine Jobs gleichzeitig zu machen oder auch jeden Sommer und Winter abwechselnd einen anderen?

kreativ business coaching anma koy instagram2

Happy me 

So schön, wenn man behind the scenes Fotos von seiner Arbeit erhält, danke liebe Sarah Wienhold Fotografie dafür. Ich stecke mitten in der Hochzeitssaison und weiß, selbst wenn ich mal keine Hochzeiten mehr begleite, die Fotografie wird weiter ein großer Teil meines Lebens sein.

Das Einfangen von Stimmungen, Orten, das Zusammenstellen von Moods, um eine Erfahrung schon im Vorfeld zu visualisieren und ein Lebensgefühl zu transportieren, das ist meine Leidenschaft und könnte ich den ganzen Tag tun.

Ich höre oft von Freunden, dass sie sich nicht für kreativ halten. Dabei glaube ich, dass wir alle kreativ sind. Wir bewerten nur zu schnell das Ergebnis und hören dann sofort wieder auf. Wir haben gelernt, dass jede Beschäftigung einen 'Sinn' haben muss, oder wir bewerten sie als Zeitverschwendung. Dabei tut das einfach machen oder einfach sein ohne Ziel uns so gut.

Warum haben wir verlernt, einfach Zeit zu verschwenden?

Warum ist das etwas Schlechtes? Sie ist ja nicht verschwendet, wenn wir dabei runterkommen, abschalten, entspannen. Erlaubst du dir im Alltag Zeit für Kreativität zu nehmen?

Malst du auch gerne, fotografierst, oder schreibst in dein Achtsamkeitsjournal?

kreativ business coaching anma koy instagram1

Aussergewöhnlich normal

So heißt der Titel des Buches von Anne Heintze über das Thema Hochsensibilität. Ein wundervoller Start, wenn du das Gefühl hast sehr empfindlich zu sein, dir schnell alles zu viel wird, du am liebsten zuhause in deiner gewohnten Umgebung bist und du im Alltag oder Berufsleben immer das Gefühl hast 'anders' zu sein.

Vor Jahren habe ich einen Workshop von Anne besucht und konnte die Informationen zu dem Zeitpunkt noch gar nicht richtig einordnen. Damals hatte ich das Gefühl, dass meine Sensibilität ein Manko ist, eine schlechte Eigenschaft, etwas das mir eher schadet als nutzt.

Ich stand vor meiner persönlichen Entwicklung, in der ich mich endlich für die Person akzeptieren lernte, die ich bin. Ohne Rücksicht auf die Meinungen von Partner, Freunden und Familie. Heute, und nachdem ich mich über Jahre mit dem Thema befasst habe, sehe ich die Stärke in der vermeintlichen Schwäche.

Wenn du auch hochsensibel bist und das Gefühl hast, du eckst noch viel an, traust dich nicht du selbst zu sein oder denkst, dass du es zu nichts bringen wirst damit, vertraue. In dich, deine Zukunft und dass auch als sehr sensibler Mensch ein wundervolles Leben auf dich wartet. Deine Sensibilität ist keine Schwäche!

kreativ business coaching anma koy instagram5

Die Ruhe vor dem Sturm

Derzeit gönne ich mir ein paar Tage am Meer, um aufzutanken. Denn der große Hochzeitsansturm startet Mitte Juli und dann geht es Woche für Woche weiter. Ich bin froh, dass diese Saison wieder normal ist keine Frage.

Jetzt nutze ich die Zeit für ein bisschen Reflektion. So lese ich derzeit das Buch Schön, dass es dich gibt von Laura Seiler. Sie sagt an einer Stelle, dass wir uns die folgende Frage stellen sollen, um ein wahrhaftig erfülltes Leben zu führen:

Was möchte ich erschaffen?

Ich habe mehrere Antworten auf diese Frage und ich stelle euch diese in den nächsten Tagen vor. Mein erster Impuls ist die Botschaft: Hochsensibel sein ist deine größte Stärke. Du kannst dir ein Leben in Freiheit, Ruhe und Freude erschaffen.

So oft musste ich in meinem Leben hören, dass ich mich ändern sollte. Ein dickes Fell anlegen, nicht so empfindlich sein, so wie ich bin, ist es nicht gut. Ich möchte zeigen, dass sich niemand ändern muss, sondern höchstens lernen darf selbstbewusst zu sich zu stehen.

Was ist dein erster Impuls auf die Frage Was möchte ich erschaffen?

kreativ business coaching anma koy instagram4

Girlboss Breakfast

Eine befreundete Fotografin hat mich kürzlich gefragt, ob wir nicht ein Girlboss Breakfast veranstalten wollen. Eine Art Mini-Workshop mit Brunch und lieben Kolleginnen. Eine wundervolle Idee. Wärst du dabei?

Mein zweiter Impuls auf die Frage 'Was möchte ich erschaffen?' ist, dass es deine zweitgrößte Stärke ist, wenn du neben Hochsensibel auch ein Scanner bist. Ein Scanner ist laut Barbara Sher vielbegabt und hat so viele Interessen, dass er sich nicht auf einen Job festlegen kann, wenn dieser Routine und Wiederholung bedeutet.

Du musst dich nicht für einen Job entscheiden, du kannst alle deine Träume leben. Nebeneinander oder hintereinander, was dich glücklich macht. Lebe ein Leben mit mehreren Jobs pro Jahr, vielen Hobbies und teile, was du auf deinem Weg lernst.

Welchen Impuls bekommst du auf die Frage: Was möchte ich erschaffen?

kreativ business coaching anma koy instagram3

Life is better at the beach

Hach, wie gut mir das Leben am Strand tut. Solche Auszeiten sind Balsam für die Seele und wir sollten uns jedes Quartal, zu jeder Jahreszeit, eine passende Auszeit gönnen.

Mein dritter Impuls auf die Frage 'Was möchte ich erschaffen?' ist, dass du nicht in die Normen unserer Gesellschaft passen musst. Meistens haben wir ein Bild von uns, welches von unserer Umgebung oder Familie erschaffen wurde und in das wir versuchen zu passen.

Wenn du auch das Gefühl kennst, immer irgendwie anzuecken, ist es OK dich von den bestehenden Erwartungen an dein Leben zu lösen und ein neues Kapitel mit leeren Seiten zu beginnen.

The rest is still unwritten.

Frei zu sein bedeutet nicht alleine zu sein, verstoßen oder verloren. Finde deine Menschen, gehe deinen Weg und habe den Mut du selbst zu sein.

Was antwortest du auf die Frage Was möchte ich erschaffen?

kreativ business coaching anma koy instagram6

Die schönsten Hochzeitsmessen in Hamburg und umzu

Ihr steckt mitten in der Hochzeitsplanung und wollt eine Hochzeitsmesse besuchen? Dann ist dieser Artikel für euch, denn es gibt sehr große Unterschiede zwischen den Hochzeitsmessen. Nämlich die sehr großen,…

Die schönsten Hochzeitspapeterie-Designer auf Etsy

Titelfoto: Verlia Papeterie* *Anzeige / Ihr sucht einzigartige Hochzeitspapeterie für eure Hochzeit? Dann lohnt es sich einen Blick auf Etsy zu werfen. Dort gibt es viele Papeterie-Designer von Boho bis…

Wie plane ich eine Fine Art Hochzeit?

Fine Art Hochzeiten sind derzeit in aller Munde, aber was genau bedeutet Fine Art Hochzeit? Viele Brautpaare können den Stil schon anhand von weichen, hellen, pastellfarbenen Fotos identifizieren, aber woher…