Eure Familiengeschichte

pronovias braut anma koy photography

Geschichten umgeben uns. Sie füllen unsere Bibliotheken, Bücherläden und Schulen. Geschichten erschaffen unsere Kultur und sind unser Vermächtnis an die Zukunft. Wenn eine Familiengeschichte oder Tradition von einem älteren Familienmitglied an uns weiter getragen wird, dann sehen wir uns nicht mehr als Individuen sondern als Teil eines großen Ganzen. Sie zeigt uns woher wir kommen und gibt uns einen Platz in dieser großen Welt.

Früher lebten wir in Großfamilien und die Geschichten und Traditionen wurden über das Geschichten erzählen weiter getragen. In der modernen Gesellschaft leben wir oft voneinander getrennt und das Geschichten erfahren bedarf etwas mehr Mühe und Zeit. Man muss sie erfragen oder sie finden ihren Weg zu uns. In jedem Fall bleiben Familientraditionen wichtig wie eh und je denn sie geben uns das Gefühl von Zugehörigkeit und Geborgenheit. Werte, die gelebt und erhalten werden wollen.

Es gibt unzählige Möglichkeiten eure Familiengeschichte weiter zu erzählen. Man kann sie aufschreiben, einen Familienstammbaum anlegen und Fotos archivieren. Neben dem Erhalten alter Traditionen ist es ebenso wichtig, dass Hier und Jetzt einzufangen. Schreibt eure jetzigen Familientraditionen auf, legt selbst einen illustrierten Stammbaum an und lasst Familienportraits anfertigen. Alles zusammen kann dann in ein Foto-Album kommen, oder jedes Familienmitglied erhält ein eigenes kleines Exemplar mit Platz für Ergänzungen.

Familienportraits erzählen eure eigene Geschichte

Das Bewahren alter Dokumente kann eine Herausforderung sein. Aber man kann Seiten laminieren und alte Fotos abfotografieren um alles sicher zu bewahren. Dias und alte Videoaufnahmen können digitalisiert werden. Gerade bei Fotos hilft das Bestellen eines hochwertigen Fotoalbums mit Premiumpapier. Die Anschaffung davon ist etwas teurer, aber ihr könnt sicher sein, dass die Bilder nicht an Farbqualität verlieren.

Wenn ihr richtig in dieser Aufgabe aufgeht, ist es auch toll eine Webseite oder einen Blog (auf privat gestellt) als Familie zu teilen, wo jedes Mitglied etwas hinzufügen kann. Sogar neue Videoaufnahmen oder Sprachaufnahmen können hier aufbewahrt werden. Wenn man einen bestimmten Ort dafür hat, ist es leichter. Dies kann zu Anfang auch eine Box sein, in der ihr alles erstmal sammelt.

Ich finde es gibt nichts wertvolleres als schöne Familienportraits und hochwertige Alben zum Stöbern in vergangenen Erinnerungen. Ich mache von jedem Urlaub und großen Event so ein Fotoalbum und schaue immer wieder gerne hinein. Auch ist es ein anderes Gefühl wenn man Fotos in der Hand hält. Das geht einem besonders bei ganz alten Fotos so von den Großeltern zum Beispiel. Nichts wird kostbarer als diese Fotos. Ich bin daher immer dafür Fotos in ausgedruckter Form zu bewahren, ob als Ausdrucke in einer schönen Leinenbox oder einem Fotoalbum.

Haltet jetzt auch schriftlich eure Familientraditionen fest

Startet jetzt die Bewahrung eurer Familiengeschichte, indem ihr ein Fotoshooting für die gesamte Familie bucht (mit mir :) ). Dazu könnt ihr einen Familienstammbaum anlegen und davon ein wunderschönes Poster über Etsy bestellen, welches ihr dann einrahmt und aufhängt. Auch könnt ihr jetzt eine Familienbox (online oder offline) einrichten, in der alle jetzigen Familientraditionen gesammelt werden. Ein tolles Beispiel sind auch die Rezepte von Oma.

Eure Hochzeit ist ein ganz besonderer Moment in eurer Familiengeschichte, denn an diesem Tag werden aus zwei Familien eine. Hier solltet ihr keine Möglichkeit der Dokumentation auslassen (Ausdrucke, Aufschreiben, Alben verschenken etc), da dieser Tag nicht nur für euch eine ganz besondere Bedeutung hat sondern auf jeden Fall auch für eure Eltern und Großeltern.

Warum ich Hochzeiten fotografiere

Ich fotografiere Hochzeiten aus genau diesem Grund. Eurer Vermächtnis an eure Kinder und Enkel ist sozusagen mein why. Warum ich Hochzeiten fotografiere? Weil die Fotos für ein Paar und eine Familie die Welt bedeuten. Wir halten einen Moment, ein Erlebnis fest und machen es damit zeitlos. Gleichzeitig können die, die an dem Tag anwesend waren durch die Fotos den Tag erneut erleben – vor allem die damit verbundenen Emotionen. Ich liebe meinen Job genau deswegen. Nicht nur weil er kreativ ist und ich mich darin ausleben kann. Sondern weil er Sinn macht und so sehr erfüllt.

Ich kann meinen Paaren immer und immer wieder für ihr Vertrauen bedanken. Es macht mich jeden Tag glücklich. Love, Anma

warum ich hochzeiten fotografiere

Tagged , , , , ,