5 Tipps für schöne Portraits für Eure Weihnachtskarten

fotos für weihnachtskarten

Wer von euch versendet jedes Jahr Weihnachtskarten per Post? Habt ihr dieses Jahr geheiratet und wollt jetzt als neue Familie eure ersten Weihnachtskarten senden? Gerade dieses Jahr sind Karten per Post mit tollen harmonischen Portraits etwas Besonderes wenn die ganze Familie nicht zu Weihnachten zusammen kommen kann. Ihr könnt mit tollen Portraits von euch richtige Karten per Post senden oder ihr nutzt die Bilder für Weihnachtsgrüße in den Social Media und Whatsapp. Für wunderschöne Weihnachtskarten braucht ihr zuerst professionelle harmonische Fotos von euch als Paar oder Familie (mit Hund :)).

Grundsätzlich gilt: Je natürlicher desto schöner. Zieht Euch harmonische Outfits in der gleichen Farbpalette an, wählt einen ruhigen Hintergrund und benutzt ein Stativ für euer Handy oder fragt einen Freund/einen Freundin zu Hilfe. Hier verrate ich euch 5 Tipps wie schöne Portraits gelingen:

Was ihr für schöne Portraits braucht

Koordinierte Outfits für alle. Am besten orientiert ihr euch an dem Hintergrund den ihr wählt. Ihr könnt natürliche Outfits wählen in ausschließlich Weiß und Cremefarben oder ihr wählt weihnachtliche Outfits mit Dunkelgrün und Karos. Hauptsache ihr habt eine Farbharmonie im Bild, die durch keinen auffälligen Farbpunkt gestört wird. Hier findet ihr ein paar Ideen für tolle Outfits für ein Foto-Shooting.

– Einen Freund/eine Freundin oder ein Stativ zum Aufnehmen der Bilder. Ich persönlich nutze gerne meinen Monkeystick, den man überall befestigen kann. Per Fernauslöser werden nun schöne Portraits gemacht mit Abstand zum Handy. Falls ihr eine Spiegelreflexkamera habt, montiert sie auf ein Stativ und nutzt den Selbstauslöser. Man kann heutzutage sogar Fernauslöser via Bluetooth mit dem Handy verbinden.

– Habt Spaß! Das Beste an einer Portraitsession ist der Spaß dabei. Und die Fotos auf denen ihr herzlich und natürlich lacht, sind nachher auch die Schönsten. Macht zum Beispiel eine Serie aus Lachen und Küssen oder hebt Eure Kinder in die Luft – je ungestellter desto besser.

verlobungsfotos an der alster

Tipp 1+2: Der richtige Hintergrund & das Licht

Ein ruhiger Hintergrund ohne viel Ablenkung legt den Fokus auf euch und ist damit ideal. Dies kann ein Feld sein, der eigene Garten oder ein heller Zaun. Es sollten maximal ein paar Farben enthalten sein, also je ruhiger desto besser. Wichtiger als der Hintergrund ist das richtige Licht. Ihr solltet komplett im Schatten stehen, sodass ihr keine Flecken von Schatten im Bild habt. Und am Besten macht ihr die Fotos vormittags oder nachmittags wenn es (leicht) bewölkt ist (nicht zur Mittagszeit). So habt ihr ganz gleichmäßiges weiches Licht und das sieht am harmonischsten aus.

Neben der untergehenden Sonne oder eher clean-chicen Fotos am Tage mit hellem Hintergrund kann man zu Weihnachten auch mit Lichterketten spielen. Diese kann man im Hintergrund aufhängen oder man stellt sich vor einen Baum mit Lichterkette. Diese romantischen Bilder kommen gerade zu Weihnachten super an.

Tipp 3: Die perfekte Aufnahme

Wenn es ein sonniger Tag ist positioniert euch mit dem Rücken zur Sonne, ohne dass die Sonnenstrahlen direkt auf die Kamera scheinen. Es gibt einen Winkel in dem das Licht schräg von hinten kommt und der Fokus auf der Person ist. Vermeidet das Gucken in die Sonne (mit der Sonne fotografieren) und das Spiel von Schatten von Bäumen auf den Personen, dann wird das Bild fleckig und nicht harmonisch.

Wenn der Tag bewölkt ist, wirken die Wolken wie eine Softbox und ihr könnt quasi überall shooten. Dann könnt ihr euch sogar mehr Richtung Sonne (hinter den Wolken) drehen, wodurch die Augen im Bild mehr strahlen. Wenn ihr Fotos mit dem Handy macht, denkt daran die Helligkeit des Bildschirms ganz nach oben zu ziehen, bevor ihr die Fotos macht.

Tipp 4: Das richtige Posen vor der Kamera

Ihr solltet auf jeden Fall etwas Zeit für euer kleines Mini-Shooting einplanen, sodass ihr erstmal ein paar Testfotos machen könnt und dann eure Situation (Hintergrund, Lichteinfall, Pose) noch besprechen und verändern könnt. Achtet auch darauf, dass die Hand mit dem Selbstauslöser versteckt ist. Ihr solltet für eure Karten ein Bild wählen, auf dem alle Gesichter gut zu erkennen sind. Dafür gibt es ein paar schöne Posing-Ideen:

– Eure Kinder (oder euer Hund) auf eurem Arm zwischen euch

– Euer Kleinkind laufend zwischen euch an den Händen haltend

– Ihr lauft Hand in Hand auf die Kamera zu (maximal einen Schritt sonst droht ein unscharfes Bild)

– Alle stehen nebeneinander, umarmen sich und lachen dabei

Viele Karten lassen mehrere Portraits zu, macht also unbedingt auch Einzelfotos Eurer Kinder oder Eures Hundes für eine stimmungsvolle Variation der Portraits.

Tipp 5: Bringt euch zum Lachen

Überlegt euch ein paar Ideen über die ihr ganz sicher Lachen müsst. Kitzelt euch, werft die Kinder (vorsichtig) in die Luft, singt ein paar Weihnachtslieder, versucht ein Gedicht aufzusagen… Die schönsten Familienportraits sind die auf denen alle Gesichter zu sehen sind, alle die Augen offen haben und alle herzlich lachen. Man muss so einige Fotos schießen bis man das erreicht, aber das Ziel ist natürlich vor allem Spaß dabei. Auch wenn es sich anfangs albern anfühlt sich Posen zu überlegen oder Sätze zuzuflüstern, die einen zum Lachen bringen. Genau das mache ich als professionelle Fotografin bei meinen Paaren auch.

Wenn ihr nicht extra die Lightroom App und Presets auf eurem Handy installieren wollt, dann reicht meistens auch schon das Bearbeiten der Fotos auf dem Handy. Dafür schiebt ihr den Regler der Helligkeit nach oben und den des Kontrastes etwas nach unten. Meisten genügt das schon um eure Fotos mehr strahlen zu lassen.

Genießt die kommende Adventszeit! Love, Anma

fotos weihnachten

Tagged , , , , ,